Zum Jahresende steht für den Nachwuchs des Tischtennisclubs Ebingen immer ein äußerst wichtiger Termin im Kalender: die Clubmeisterschaften, bei welchen intern die besten Akteure ausgespielt werden.

Gestartet sind die Jugendlichen in zwei Altersgruppen nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Dabei gab es insgesamt drei Konkurrenzen: Einzel U 14 sowie Einzel und Doppel U 18.

Nach vielen sehr spannenden Spielen standen schließlich die Siegerlisten fest. In der Klasse U 14 holte sich Yannik Goltz die Krone des Vereinsmeisters. Auf den weiteren Plätzen folgten sein Bruder Niklas Goltz, Ricardo Merk und Mikel Gühring.

Bei den Größeren, der Klasse U 18, erkämpfte sich das einzige Mädchen, Giulia Walter, den Titel, den sie bereits 2013, 2014 und 2015 inne hatte, von Vorjahressieger Hannes Rath zurück. Dieser kam heuer auf den zweiten Platz. Auf den Rängen drei und vier folgten Jonas Schmitz und Joshua Nölke. Im Doppel-Wettbewerb sicherte sich die Paarung Hannes Rath/Jonas Schmitz den Vereinsmeistertitel. Auf den zweiten Platz kamen Guilia Walter und Benedikt Fritsche.

Die Jugendspieler des Tischtennisclubs Ebingen mit Jugendwart Martin Goltz (rechts) und Übungsleiter Klaus Lorch bei der Siegerehrung der Jugend-Vereinsmeisterschaft 2017.
Foto: Privat

Mit einer kleinen Überraschung endeten die Vereinsmeisterschaften im Herren-Doppel beim Tischtennisclub Ebingen: Die Paarung Mario Zirn und Martin Goltz, holte sich zum ersten Male den Titel unter acht teilnehmenden Teams.

Gespielt wurde nach dem Jeder-gegen-Jeden-System, so dass jede Paarung sieben Spiele zu absolvieren hatte. Vor der Schlussrunde standen die Top-Gesetzten Andreas Kirchartz und Volker Bitzer noch ungeschlagen, aber bereits mit einigen verlorenen Sätzen, vorne. Zirn und Goltz schafften es jedoch im Endspurt, die beiden nach über einem Jahr erstmals wieder zusammen Spielenden im fünften Satz zu besiegen. Das sogar nach einem 6:10-Rückstand.

Zuvor hatte die „Zufalls“-Paarung allerdings gegen das langjährige Einser-Doppel Michael Bail und Rudi Nolting verloren; dieses kam am Ende mit zwei Niederlagen auf den dritten Platz.

 

Siegerehrung für die Bestplatzierten der TTCE-Doppelvereinsmeisterschaften (von links): Vorsitzender Frank Zacke, Michael Bail, Rudi Nolting, Mario Zirn, Martin Goltz und Volker Bitzer.

Foto: Privat

Der Tischtennisspieler Walter Metzger aus Ebingen hat schon einige Ehrungen erhalten. Eine weitere ist im Rahmen des Bezirkstags Donau hinzu gekommen: Die goldene Ehrennadel des Sportkreises Zollernalb. Diese überreichte dessen Vorsitzender und WLSB-Vertreter Hendrik Rohm. Als Anerkennung, dass Walter Metzger seit 40 Jahren die Kasse des Tischtennisclubs Ebingen führt. Zudem war Metzger viele Jahre Vorsitzender und ist auch gegenwärtig Vize beim TTCE, der dieses Jahr 70 wird. Auf Bezirksebene führt der Banker seit 27 Jahren die Kasse.

  

Sporthalle

TTC Ebingen 1947 e.V.
Turnhalle Schalksburgschule
Lautlinger Str. 200
72458 Albstadt